Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Contactlinsen-Institut zu Lübeck e.K.

Die Spezialisten für gesundes Sehen

Bredcrumb NavXT

Sie fragen, wir antworten ...

Sind Kontaktlinsen schädlich für das Auge?

Grundsätzlich sind Kontaktlinsen nicht schädlich für das Auge, vorausgesetzt der Kontaktlinsenträger beachtet die Reinigungs-, Trage- und Tauschempfehlungen des Anpassers.

Immer häufiger geistern Geschichten von Kontaktlinsenträgern mit schweren Augenerkrankungen durch das Internet. In allen Fällen ist ein nicht sachgerechter Umgang mit den Linsen zu erkennen.

Bei Fragen oder Unsicherheiten zum richtigen Umgang mit Ihren Linsen stehen wir gern zur Verfügung (zur Kontaktseite).

Wie setzt man Kontaktlinsen auf und nimmt sie wieder ab?

Keine Lust zu lesen? Unten finden Sie Links zu Videos, die das Auf- und Absetzen erklären.

Grundsätzliche Schritte beim Aufsetzen einer Kontaktlinse:

  • An erster Stelle steht die Handhygiene. Vor jedem Linsenhandling müssen die Hände richtig gereinigt und mit einem sauberen fusselfreien Tuch abgetrocknet werden.
  • Nachdem Sie die Kontaktlinse nun aus dem Behälter genommen haben, legen Sie diese richtig herum auf den Zeigefinger. Das können Sie sicherstellen in dem Sie die Linsenränder aufeinander zu bewegen. Sehen die Ränder nun aus wie eine Schüssel ist die Kontaktlinse richtig herum. Erkennen Sie hingegen die Form eines Tellers oder schmiegen sich die Ränder an Ihre Finger an, so ist die Linse umgestülpt. Bei formstabilen Linsen entfällt dieser Schritt, da sie sich nicht umstülpen lassen.
  • Nun halten Sie mit der freien Hand ihr Oberlid fest. Greifen sie es ganz nah an der Lidkante, sonst rutscht es sehr schnell wieder weg. Mit dem Mittel- oder Ringfinger der Hand auf dessen Zeigefinger die Linse balanciert, ziehen Sie ihr Unterlid nach unten. Das Auge muss nun mindestens so weit geöffnet sein, wie Ihre Kontaktlinse groß ist.
  • Anschließend wird die Linse auf das Auge gesetzt. Machen Sie ein paar lockere Lidschläge, sodass die Linse Ihren richtigen Platz findet.

Möchten Sie die Linse wieder abnehmen, müssen sie mit der gleichen oben beschriebenen Technik das Auge weit öffnen.

Hinweise für das Abnehmen weicher Linsen:

  • Tragen Sie weiche Linsen, so empfiehlt es sich die Linse etwas zu verschieben.
  • Dazu können Sie etwas nach oben schauen und die Linse nach unten auf die Bindehaut, das Weiße des Auges, ziehen.
  • Jetzt müssen Sie schnell sein und die Linsenränder zusammenschieben. Dadurch löst sich die Kontaktlinse vom Auge und Sie können sie abnehmen.

Hinweise für das Auf- und Absetzen formstabiler Linsen:

  • Beim Aufsetzen achten Sie darauf, dass die Linse direkt auf die Hornhaut, die das Farbige des Auges überspannt, gesetzt wird.
  • Zum Abnehmen formstabiler Linsen ist ein Sauger ein geeignetes Hilfsmittel.
  • Achten Sie darauf, dass die Kontaktlinse nicht festsitzt.
  • Setzen Sie nun den Sauger möglichst am Linsenrand auf und nehmen Sie die Linse zur Seite hin ab.

…oder schauen Sie sich folgende Videos von einem befreundeten Kontaktlinsen-Institut an:

YouTube Video: Weiche Kontaktlinsen aufsetzen

YouTube Video: Weiche Kontaktlinsen absetzen

YouTube Video: formstabile Kontaktlinsen aufsetzen

YouTube Video: formstabile Kontaktlinsen absetzen

YouTube Video: Sklerallinsen aufsetzen

YouTube Video: Sklerallinsen absetzen

 

Wie lange kann man Kontaktlinsen tragen?

Das hängt ganz davon ab, welches System Sie nutzen und ob Ihre Augen vollständig gesund sind.

In vielen Fällen können Kontaktlinsen den ganzen Tag getragen werden. Je nach Material und Ausfertigung der Linse können manchmal kürzere Tragezeiten sinnvoll sein. Hierzu beraten unsere Kontaktlinsenspezialisten Sie gern individuell.

  • Grundsätzlich gilt: gönnen Sie Ihren Augen auch mal eine Pause, sodass sie wieder richtig durchatmen können.
  • Und: Beachten Sie bei Ihren Linsen immer den angegebenen Tauschrhythmus. Manche Linsen werden nur einen Tag getragen, andere Zwei- oder Vierwochen, wieder andere auch mehrere Monate bis hin zu einem Jahr.

Wie reinige ich meine Kontaktlinsen?

Die Kontaktlinsen werden nach jedem Tragen gereinigt.

  • Bevor Sie Linse vom Auge nehmen waschen Sie sich die Hände und trocknen sich diese mit einem sauberen fusselfreien Handtuch ab.
  • Nachdem Sie die Kontaktlinse abgenommen haben, legen Sie diese in die Handinnenfläche. Reiben Sie die Kontaktlinse in der Handinnenfläche mit dem Zeige- oder kleinen Finger der anderen Hand mit der für Sie empfohlenen Reinigungslösung gut ab.
  • Spülen Sie die gelösten und unsichtbaren Partikel danach mit einem kräftigen Strahl frischer Kochsalzlösung ab.
  • Danach legen Sie Ihre Kontaktlinsen in die für Sie empfohlene Aufbewahrungslösung/Peroxid. Auch der Deckel wird einmal mit der im Behälter befindlichen Lösung benetzt.

Eventuell müssen einmal im Monat feinste Proteine mit einem speziellen Intensivreiniger entfernt werden. Dann erhalten Sie die glatte Oberfläche und Transparenz ihrer Kontaktlinsen.

Auch der Behälter muss gereinigt werden. Nach dem Aufsetzen der Kontaktlinsen wird der Behälter mit dem Finger ausgerieben, mit einem kräftigen Strahl Kochsalzlösung ausgespült und mit einem Kosmetiktuch abgerieben. Den Deckel nicht vergessen!

Den Behälter bis zur nächsten Benutzung offen trocknen lassen.

Dies ist nur eine pauschale Beschreibung des Ablaufes der Kontaktlinsenhygiene und Handhabung. Individuelle Anpassungen und Gegebenheiten werden immer bei uns berücksichtigt. Versuchen Sie nicht auf eigene Faust Dinge zu optimieren. Halten Sie immer Rücksprache mit uns. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Brauche ich mit Kontaktlinsen keine Brille mehr?

Es klingt verlockend: Durch Kontaktlinsen nie wieder Brille tragen zu müssen. So leicht ist es leider nicht. Jeder Kontaktlinsenträger benötigt eine Brille.

  • Für den Morgen oder den Abend, wenn die Kontaktlinsen nicht auf den Augen sind,
  • oder falls Ihnen eine Erkältung das Leben schwer macht.
  • Und manchmal geht auch einfach eine Linse kaputt oder verabschiedet sich im Waschbecken.
  • Sehr kleine Schriften können zum Teil nur mit einer passenden Ergänzungsbrille sicher gelesen werden.

Das sind nur ein paar Szenarien, aber in all diesen Fällen sind Sie froh, doch eine gut funktionierende Brille zu besitzen.

Darf ich mit meinen Kontaktlinsen schlafen?

Nur wenige Kontaktlinsen sind für das Übernachtragen geeignet.

Es ist wichtig dem Auge auch mal eine kleine Pause vom Linsentragen zu gönnen. Zudem müssen die Linsen regelmäßig von Ablagerungen aus dem Tränenfilm gereinigt werden.

Ausnahme bilden hier die sogenannten Nachtlinsen (auch Ortho-K-Linsen, Traumlinsen, Dreamlens genannt), die ausschließlich beim Schlafen getragen werden. Hierbei ist das Auge den kompletten Tag ohne Linse.

Ausführlicher Informationen zu diesen speziellen Kontaktlinsen erhalten Sie auf den Seiten Orthokeratologie (Ortho-K) – Nachtlinsen.

Kann ich mir Kontaktlinsen auch in Eigenregie kaufen?

In vielen Drogerien und im Internet werden Kontaktlinsen angeboten. Aber Vorsicht: Hier prüft niemand, ob die Kontaktlinse auch zu Ihrem Auge passt.

  • Nur ein ausreichend gutes Sehen heißt noch lange nicht, dass die Linse richtig sitzt, geschweige denn genug Sauerstoff an ihr Auge lässt.
  • Eine schlecht passende Linse kann Ihr Auge nachhaltig schädigen.

Daher empfehlen wir in jedem Fall die Kontaktlinsen vom Spezialisten anpassen zu lassen und regelmäßig einmal im Jahr überprüfen zu lassen.

Bei weiteren Fragen zu diesen und anderen Themen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Die praktische Handhabung und der richtige Umgang mit Ihren Kontaktlinsen können wir am besten in einem persönlichen Gespräch erläutern.